Unsere Leistungen für Ihren Hund

Baden

grundsätzlich nach dem Motto: „so wenig wie möglich - so oft wie nötig“ , aber:

Der Straßenschmutz muss raus!

Unsere Straßen und Städte werden durch Feinstaub, Diesel – und Benzinruß sowie Reifenabrieb aus dem Straßenverkehr immer mehr belastet. Auch im Fell von Hunden setzen sich diese Umweltbelastungen fest. Da die Substanzen öliger Natur sind, ist ein Bad mit einem Shampoo unvermeidlich.

Das Baden erfolgt grundsätzlich mit temperiertem Wasser und einem milden und schonenden Shampoo aus hochwertigen, natürlichen Grundstoffen.

Föhnen:

Das Föhnen erfolgt nicht in der Trocken-Box sondern mit einem speziellen Stand-Fön, dessen Lautstärke und Druckkraft regelbar ist. Nur wenn das Haar richtig ausgeföhnt ist, kann anschließend auch professionell geschnitten werden.

Entfilzen:

Die Haut als größtes Organ des Hundes sollte regelmäßig gekämmt werden. Auch bei kurzem Fell ist es wichtig, dass die Haut richtig belüftet wird. Verfilzungen führen zu Entzündungen und Hauterkrankungen.

Carden:

Bei Hunden mit starker  Unterwolle muss diese regelmäßig ausgebürstet werden, besonders bei jedem Fellwechsel. Nur so kann die Haut atmen und bleibt gesund. Beim Bürsten und Kämmen wird das Fell von Dreck und Staub befreit und es lösen sich Verknotungen, dadurch wird dem Verfilzen vorgebeugt.

Trimmen:

(englisch für Stutzen, Nachschneiden)

„Trimmen“ bezeichnet bei uns die Technik für das Entfernen des „alten“ Deckhaares durch herauszupfen von Hand, entweder mit den Fingern oder dem Trimmmesser.

Einige Hunderassen, vor allem Terrier, mit rauhaarigem Fell, z. B. der Airedale-Terrier, Foxterrier, Cairn Terrier aber auch Schnauzer und Rauhaardackel, werden getrimmt.

Dies ist notwendig, um Hautreizungen und Ekzeme zu vermeiden, das Fellwachstum anzuregen und  die typische Fellstruktur zu erhalten.

Schneiden, Scheren:

Je nach Fellstruktur, Rassestandard oder Wunsch des Kunden wird das Fell bearbeitet. Hierbei arbeite ich mit speziellen Scheren oder Schermaschinen und lege ganz besonderen Wert auf die  Hygiene.

Pfoten ausscheren:

Damit ihr Hund richtig auf seinen Ballen laufen kann und dabei Halt findet, werden die Haare an der Unterseite der Pfoten gekürzt. Eventuelle Verfilzungen zwischen den Krallen können für den Hund schmerzhaft sein und müssen regelmäßig entfernt werden.

Augen/Ohren/Krallenpflege

Die Augen-Ohren- und Krallenpflege muss regelmäßig durchgeführt werden und wird bei mir bei Bedarf automatisch mitgemacht. Entzündungen und Veränderungen können somit vorgebeugt oder im Anfangsstadium bemerkt werden.